Claudia Herr – die zeitgenössische Sängerin

nächste Konzerte:

01.06.2019 20 Uhr Sommerkonzert Galerie Mutter Fourage

In der denkmalgeschützten Scheune finden Veranstaltungen  mit bekannten Künstlern statt: Musik (Klassik, Jazz, Weltmusik), Theater und Literatur. Höhepunkte des Programms sind die beliebten Sommerkonzerte. Zum Kulturstandort Mutter Fourage gehören Galerie, Veranstaltungsscheune, Hofcafé, Feinkostladen, Bilderrahmenatelier und Gärtnerei. www.mutter-fourage.de  Klavier: Martin Schneuing

Chausseestr. 15 a,  14109 Berlin - Wannsee  Telefon: +49 30 805 23 11 galerie@mutter-fourage.de       

11.06.2019 20:30 Unerhörte Musik im BKA Berlin  

Europas einzige und grandiose Reihe für Zeitgenössische Musik  

Mit meinem langjährigen musikalischen Partner Martin Schneuing am Klavier führen wir ein neues Konzertprogramm auf. Für uns komponiert und von uns uraufgeführt Rainer Rubbert, Samuel Tramin nach Texten von Tanja Langer. Wir freuen uns sehr darauf! www.unerhoerte-musik.de

UA von Samuel Tramin, UA von Rainer Rubbert das neueste Stück aus der legendären Reihe "Künstlerinnen" mit Texten von Tanja Langer u.v.a.m.

Mehringdamm 34  10961Berlin

29.08.2019 20 Uhr Hof Klang 2019

Kompositionen von Kilian Herold 3 Morgensternlieder für Klarinette & Gesang, Aribert Reimann PARERGA zu "Melusine" für Sopran solo, Beat Furrer "Invocation VI" für Gesang & Flöte u.a.

2007 startete das klangräumliche Experiment Hof Klang. Ein himmelblauer Innenhof einer ehemaligen Pelzmanufaktur in Leipzig wurde Ausgangspunkt einer musikalischen Auseinandersetzung mit spezifischen akustischen und räumlichen Bedingungen. Die jährliche Konzertreihe entwickelte sich seitdem zu einem Festival für Neue Musik. Die Spielstätte von Hof Klang Berlin in der Michaelkirchstrasse 15 befindet sich in einem kreativen Brennpunkt Berlins. Spiel- und Veranstaltungsstätten die von ihrer außergewöhnlichen Aura leben wie das Kraftwerk Mitte, das Radial System oder das Berghain sind in unmittelbarer Nähe.  www.hofklang.de

Konzertort: Michaelkirchstraße 15, Berlin Mitte

CLAUDIA HERR

Jugendlich dramatischer Mezzosopran/Alt im Solostimmfach für Zeitgenössische Oper, Zeitgenössisches Musiktheater, Zeitgenössische Kammermusik, Zeitgenössisches Lied und Performance. Gesungener Stimmumfang von 3 Oktaven [e-e3]. Präzise Interpretation komplexer Zeitgenössischer Kompositionen und handwerklich vielseitige sichere Stimmführung.

Angebot und Realisierung eigener Produktionen wie zum Beispiel UnterwasserOper; „AquAria“ - Gesang unter Wasser; FlammAria - Gesang im Feuer; KulinAria - für live kochende Sängerin u.v.a.m. Projektentwicklung & Projektmodifizierung für und mit Veranstaltern. Erschließung neuer Klangperspektiven für den Zeitgenössischen Gesang und die Zeitgenössische Musik.

Angebot von Einzelunterricht Gesang, Kurse für Zeitgenössische Gesangstechniken und Kreativ Seminare.